Auch Projekte in kleiner Besetzung bereiten uns Freude! Und als solche durften wir am 25.05. im Generationencafé in Weidling auftreten.

Das Generationencafé Weidling ist ein Ort der Begegnung und des gemütlichen Zusammenseins für Jung & Alt. Neben hausgemachten Köstlichkeiten der Besucher*innen stehen monatlich besondere Highlights auf dem Programm.

In einer kleinen Besetzung von 16 Sänger*innen präsentierten wir Highlights aus den vergangen Semestern und gaben einen Einblick in unser Repertoire. Von afrikanischen Gesängen über Popmusik bis hinzu volkstümlichen Klängen aus Österreich wurde dem Publikum ein breites Spektrum an musikalischen Stilen geboten. Souverän am Klavier begleitet von Stephan Herzog fand besonders der „G’schupfte Ferdl“ großen Anklang und die ältere Generation hatte so viel Freude daran, dass einige sogar selbst in die allseits bekannte Melodie miteinstimmten.

Nach einer kurzen Stärkung mit Kaffee und Kuchen sangen wir uns gemeinsam mit den Besucher*innen quer durch deren Lieblingslieder. Diese hatten ihre Wünsche für das offene Singen vorab in einer Liste bekannt geben können, sodass wir uns die Lieder vor dem Auftritt noch einmal ansehen konnten. Zu unserer Freude fanden sich darunter übrigens auch „alte Bekannte“ aus unserem Programm Österreich – große Töchter, große Söhne, welche wir dann sogar mehrstimmig singen konnten.

Nach dem Auftritt wurden wir von den Initiatorinnen des Generationencafés mit Pizza verwöhnt und ließen den Nachmittag im Weidlinger Pfarrgarten ausklingen. Das positive Feedback und die Freude des Publikums waren unser größter Lohn und wir freuen uns, unseren Zuhörer*innen mit unserem kleinen, aber feinen Auftritt den Tag versüßt zu haben.

1 thought on “Offenes Singen im Generationencafé Weidling

  1. Eure große Freude und Authentizität beim Singen hat die Besucher*innen des Cafés tief berührt und sie waren begeistert von der Vielseitigkeit eures Könnens. Sehr schön war auch, dass Ihr euch beim offenen Singen mit den Besucher*innen zusammengesetzt habt, was eine homogene Gruppe entstehen hat lassen und wieder gezeigt hat, dass die Freude und Liebe zur Musik Menschen allen Alters zusammenbringt.
    Herzlichen Dank im Namen vieler Besucher*innen, die mich gebeten haben, ihn an euch weiterzuleiten.
    Gabi Holzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.