Die Neuen Wiener Stimmen beim ECR

Vergangene Woche waren die Neuen Wiener Stimmen Teil einer Crossover-Performance mit den Symphoniacs. Bericht von Christina Holzer

Einen grandiosen Auftakt ins neue Semester bot uns die Mitgestaltung der Eröffnung des ECR – dem jährlich stattfindenden Kongress der Radiolog*innen im Austria Center mit über 20 000 Teilnehmer*innen aus der ganzen Welt.

Die Neuen Wiener Stimmen wurden auserwählt, um gemeinsam mit den „Symphoniacs“ und dem Kinderchor von Superar Beethovens „Ode an die Freude“ in einer komplett neuen Fassung erklingen zu lassen. Die Besonderheit an diesem Vorhaben war die durchaus mutige Kombination von Musikstilen und Werken in einem einzigen Abschluss-Act. Das Klangerlebnis reichte von der Mondscheinsonate bis zum gesanglich hoch anspruchsvollen Finale der 9. Symphonie, eingehüllt in elektronische Klänge sowie Klavier-, Violinen- und Cellosoli, die Beethovens Kompositionen auf faszinierende Weise in ganz neuem Licht zeigten.

An dieser Stelle möchten wir noch einen großen Dank an die wunderbare Verpflegung und Betreuung durch das Team des Austria Centers aussprechen. Es war uns eine große Freude 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.