„Die Fledermaus“ – Italiendebut der Neuen Wiener Stimmen in Mailand

Wer den Neuen Wiener Stimmen auf Facebook folgt, konnte dort bereits erfahren, dass 24 von uns Mitte August ihr Italiendebut in Mailand gaben. Im Rahmen des österreichischen Kulturbeitrags zur EXPO 2015 waren wir Teil einer halbszenischen Aufführung der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss im Auditorium di Milano.

Unser Chor trat als Festgesellschaft des russischen Prinzen Orlofsky auf. Gemeinsam mit Dirigent Gaetano d’Espinosa, dem Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi und den Solisten rund um Michael Heim, Elisabeth Flechl, Horst Lamnek, Jakob Huppmann und Mirjam Engel brachten wir die bekannte Operette am 13. sowie am 16. August zur Aufführung.

Hier geht es übrigens zum eigens eingerichteten Reiseblog:

https://orlofskystravelogue.wordpress.com/

Kommentar verfassen